Logo

Montag, 25. Juni 2018
NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS + NEWS +
Letzte News: +++ Die Anmeldeportale sind geöffnet. Siehe Links Chessresults +++ Titelverteidiger Deutschland u. a. mit Roven Vogel, Vincent Keymer +++ Dänemark mit Europameister Jonas Bjerre vertreten +++ Slowenien meldet eine U18 Open und zwei U18 Girls +++ In der U12 w spielen drei Sächsinnen für Deutschland +++ Kroatien meldet U18 Girls +++ In der U12 Girls spielen drei Thüringerinnen für Deutschland 3 +++ Tschechien meldet alle vier Kategorien +++
Euro 2018 » Werbeauftritt für Schach im Erfurter Steigerwaldstadion
Euro 2018

23.06.2018 - 11:28 von KS


Die DOSB Sportabzeichen Tour machte gestern Halt in Erfurt und Schach war dabei! Wer die Regeln für das Sportabzeichen kennt, wird einwerfen, dass bei den Obergruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination nirgendwo Schach zu finden ist. Unser Stand zum Konditionsblitz erfüllt jedoch in sehr einfacher Weise alle vier Kriterien. In Vorbereitung auf die Mannschaftseuropameisterschaft im Juli in Bad Blankenburg hatte uns der LSB Thüringen eingeladen, Schach zu präsentieren. Welcher Name kommt einem als Erstes in den Sinn? Richtig: Elisabeth Pähtz. Die Erfurterin reiste mit einer kompletten Medaillensammlung Gold, Silber, Bronze im Gepäck von WM und EM an. Der Moderator stellte sie als stärkste und schönste Schachspielerin Deutschlands vor, worauf Elisabeth „sportlichste“ hinzufügte. Sie kommt geradewegs vom Laufband in das Steigerwaldstadion! Während des Interviews forderte die U12- Vizemeisterin Margarethe Wagner aus Erfurt zum Konditionsblitz heraus. Beide, Elisabeth am Mikro und Margarethe am Schachtisch schlugen sich wacker.
Elisabeth berichtete von ihrem Engagement in Hamburg bei der Firma ChessBase. Dort hat sie gerade aktuell eine DVD zum „Londoner-System“ vollendet. In ihrer eigenen Konditionsblitzpartie gegen den Präsidenten des Erfurter Schachklubs, Joachim Brüggemann nutzte sie ihren Wissensvorsprung konsequent.
Der gesamt Auftritt diente auch als Werbung für die Mannschaftseuropameisterschaft , die vom 11.-19.07. in Bad Blankenburg stattfindet. Margarethe Wagner führt am Spitzenbrett einer deutschen Nationalmannschaft zwei weitere Thüringerinnen ins Rennen. Coach des„Teams Thüringen“ ist Großmeister Thomas Pähtz, der Vater von Elisabeth und damit schließt sich der Kreis. Toi, toi toi, für Bad Blankenburg.

PLAKAT.JPG

News Bilder
61_London.JPG 61_Paehtz_Brueggemann_Goesel.JPG 61_Wagner_Paehtz_Wagner.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Euro 2018 » Europa zu Gast in Deutschland
Euro 2018

17.06.2018 - 08:39 von Jonathan Carlstedt





Das Städtchen Bad Blankenburg mit seinen knapp 7000 Einwohnern wird vom 11.7. bis 19.7.2018 die Schachhauptstadt Europas. Die Mannschafts-EM der U18 und neu eingeführt der U 12 wird im Herzen des Freistaates Thüringen stattfinden.
Seit kurzem ist die Ausschreibung auf der Homepage www.eytcc2018.de veröffentlicht.
Das Turnier wird über 7 Runden ausgetragen. Bei den Jungen gehören 4 Spieler und bei den Mädchen 2 Spielerinnen zu einer Mannschaft. Ort des Geschehens wird die „Landessportschule Bad Blankenburg“ sein, welche nicht nur zum Schach spielen sondern auch für körperliche Aktivitäten bestens geeignet ist
Die Organisatoren rund um den Turnierdirektor Bernd Vökler freuen sich Gäste aus ganz Europa in Bad Blankenburg willkommen zu heißen. Dabei sind wir gespannt auf die traditionellen schachlichen Kämpfe mit unseren Freunden aus Polen, Tschechien, Ungarn und Slowenien, nicht ohne uns auf Neulinge aus Frankreich, Holland, Russland und Norwegen zu freuen. Damit ist natürlich nur ein Teil Europas abgedeckt und wir hoffen so viele Mannschaften aus so vielen Ländern wie möglich, begrüßen zu dürfen!
Deutschland geht in der U18 männlich als Titelverteidiger zu rennen, neben der Hauptaufgabe ein guter Gastgeber zu sein, haben die deutschen Spieler also eine weitere Aufgabe und zwar die der Titelverteidigung. Kein Druck ;-)

Der Deutsche Schachbund feiert 2018 das Lasker Jahr, Emanuel Lasker erblickte am 24.12.1868 das Licht der Welt und ist bis heute der einzige Deutsche Schach-Weltmeister. Nun ist es also an der Zeit seinen 150. Geburtstag zu feiern. Den Geburtstag eines Mannes dessen Leben nicht nur Höhen, sondern als jüdischer Bürger in den 30igern des letzten Jahrhunderts und am Ende seines Lebens Tiefen hatte. So ist uns dieser Geburtstag und das Lasker-Jahr Auftrag genug, ein würdiges Turnier im Sinne der Freundschaft und des Miteinanders in Europa zu veranstalten.

Herzlich willkommen und bis bald in Bad Blankenburg
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Euro 2018 » NACHWUCHS-LÄNDERKAMPF GEGEN RUMÄNIEN IN BAD BLANKENBURG
Euro 2018

15.06.2018 - 19:29 von KS



In wenigen Wochen ist die thüringische Kleinstadt Bad Blankenburg der schachliche Mittelpunkt für die besten Länderauswahlmannschaften Europas im Nachwuchsbereich. Zum ersten Mal ist Deutschland Gastgeber dieser Mannschaftsmeisterschaft, die auch zum ersten Mal in zwei Altersklassen ausgespielt wird. Seit dem Jahr 2000 gibt es die U18-Meisterschaft. In Bad Blankenburg kommt die U12 hinzu. Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler bekam als Turnierdirektor ganz schön viel Arbeit, hat er doch nicht nur diese Meisterschaften zu organisieren, sondern auch so einige deutsche Mannschaften zusammenzustellen. Zur Vorbereitung auf das Turnier werden einige Kaderspieler kurz vorher noch einen Länderkampf mit Rumänien spielen. Und der findet natürlich auch in Bad Blankenburg statt.

Ursprünglich war gegen Rumänien ein Länderkampf auf höchster Ebene geplant, doch Terminschwierigkeiten beim A- und B-Kader ließen den Rückkampf (2015 gewann Deutschland in Rumänien mit 14:11) keine Wirklichkeit werden. Auf Nachwuchsebene fand sich glücklicherweise noch Zeit und mit Bad Blankenburg auch gleich der passende Ort.

Das Aufeinandertreffen der beiden Jugendmannschaften ist das erste seit der Mannschafts-Europameisterschaft U18 in Iasi (Rumänien) vor vier Jahren. Damals spielten Johannes Carow, Emil Powierski, Mark Kvetny und Thorben Koop gleich dreimal gegen den Gastgeber. Gegen Rumänien A hieß es 2:2, gegen B 1½:2½ und gegen C 2½:1½.

2018 sind diese vier Spieler nicht mit dabei, weil sie ja inzwischen auch etwas älter geworden sind. Dafür steht die frischgekürte Mitropa-Cup-Mitgewinnerin Annmarie Mütsch im Kader, genau wie der Bronzemedaillen-Gewinner im Mitropa-Cup, Roven Vogel. Als Mannschaftskapitäne fungieren für Deutschland Bundestrainer Dorian Rogozenco und für Rumänien Nad Petre. Gespielt wird in der Landessportschule in der Wirbacher Straße 10 in Bad Blankenburg.

Schiedsrichter des Länderkampfes ist Daniel Wanzek. Gespielt wird mit der Bedenkzeit der Europameisterschaft, also 90 Minuten für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie inklusive 30 Sekunden Inkrement je Zug.

Zum kompetten Artikel auf der DSB-Seite ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (11): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv sortiert nach Datum
 
  • English version
  •  


  • Social Media


  • noch

    Tage bis zur MEM 2018

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    270
    Gestern:
    642
    Gesamt:
    69.835
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: 51 Gäste
  • Free counters!
 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 0.02621 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012