Euro 2018 » Es wird gekämpft!
Euro 2018

15.07.2018 - 21:42 von Jonathan Carlstedt


Die erste Zeitnotphase war vorbei, da spielten sowohl die Fußballer im Stadion von Moskau, als auch noch alle Bretter der Begegnung zwischen dem Spitzenreiter Rumänien und dem Zweitplatzieren Polen bei der EYTCC. Das zeigt wie intensiv es hier im thüringischen Bad Blankenburg vor sich geht. Denn alle Mannschaften sind mit hohen Zielen nach Deutschland gekommen, da wird kein halber Punkt verschenkt.

Polen konnte dank eines Schwarzsieges an Brett 2 in Führung gehen, musste aber die beiden Weißbretter Remis geben. Ein Mannschaftspunkt war also sicher, doch das große Zittern begann ob es auch zum Sieg reichen würde. Denn an Brett 4 stand Rumänien auf Gewinn, jedoch mit einer der unangenehmsten Situationen die man sich vorstellen und mit der man sich blamieren kann. Vasiesiu hatte sich aus einer Verluststellung zurück in die Partie gekämpft und musste nun mit Springer und Läufer gegen König gewinnen. Das machte er mit traumwandlerischer Sicherheit und führte damit Rumänien zum 2-2 gegen die starken Polen! Mehr lesen...

96_K-EG1B4588.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben