Euro 2018
Lasst die Spiele beginnen!
16.07.2018 - 13:16

Die zweite Hälfte beginnt. Die starken Mannschaften drängen sich um die Medaillenplätze und versuchen nun, wenn jedes Spiel ein Final ist, mit höchster Konzentration und vollem Einsatz die Kämpfe zu gewinnen. Während in einigen Turnieren, vor allem U18 Open und U 18 weiblich die Situation noch völlig unklar ist, laufen die U 12 Turniere auf einen Zweikampf hinaus.

In der U18 kommt es zum nächsten Spitzenduell, diesmal zwischen Österreich, die gestern Deutschland 2 überzeugend in die Schranken wiesen und Rumänien. Die Rumänen haben gestern ihren Kampfgeist bewiesen, als sie im Rückstand liegend, an Brett 4 eine Verluststellung in eine Gewinnstellung umdrehten und so das Match noch in ein 2:2 umbogen. Aber auch die Österreicher sind kampfstark, in dieser Top-Begegnung ist kein Favorit auszumachen.

105_K-EG1B4696.JPG

Deutschland 1, mit Roven Vogel an Brett 1, der morgen seinen 18. Geburtstag begeht, hat ein entscheidendes Match gegen Polen. In den letzten beiden Runden hatte Polen jeweils etwas unglücklich 2:2 gespielt und ist trotzdem noch in der Nähe des Spitzenplatzes. Deutschland 1 hat bisher einen anderen Turnierverlauf. Die erste Runde verloren, aber seitdem sich keinen Fehler mehr erlaubend, ist der Titelverteidiger im Rennen um die Top-Platzierungen wieder dabei und wird versuchen heute einen direkten Konkurrenten auszuschalten.

105_K-EG1B4708.JPG

Deutschland 2 bekommt es mit den wiedererstarkten Israelis zu tun, die in den ersten Runden noch an den unteren Tischen zu finden waren. Deutschland 2 braucht in diesem Match unbedingt einen Sieg, um nach der klaren Niederlage gegen Österreich vorne dran zu bleiben. Israel wird, wie Deutschland 1, versuchen den Schwung der letzten Runden zu nutzen.

105_K-EG1B4733.JPG

Weißrussland gegen Slowenien lautet das Duell an Tisch 4, beide Mannschaften waren keine echten Kandidaten für vordere Platzierungen, konnten aber im Laufe des Turniers durch sehr starkes Schach überzeugen. Gestern holte sogar die vermeintliche Schwachstelle der Weißrussen den entscheidenden halben Punkt zum Sieg gegen Deutschland 3. Beide Mannschaften, sowohl Weißrussland als auch Slowenien könnten sich zu der Überraschung des Turniers mausern...wenn man denn heute gewinnen sollte.
Die Türkei hat sich von Tisch 7 gelöst und spielt nach einer überzeugenden Vorstellung gestern gegen Dänemark, heute gegen die Tschechen an Tisch 5. Das türkische Quartett hat sich anscheinend nun sehr gut auf die starke Gegnerschaft eingestellt und wird auch für Tschechien eine echte Herausforderung.

105_K-EG1B4668.JPG

An Tisch 6 spielen Dänemark und Deutschland 3 gegeneinander. Beide haben sich bessere Verläufe bis zu diesem Zeitpunkt vorgestellt, doch noch ist nicht verloren. Wenn eine Mannschaft nun einen Lauf hat, ist eine gute Platzierung sehr wohl möglich. An Tisch 7 spielen Ungarn und die Slowakei, beide um Schadensbegrenzung bemüht, gegeneinander.

In der U18 weiblich erhofft sich Slowenien heute Schützenhilfe ihrer Landsfrauen, die als Slowenien 2 gegen die führende polnische Auswahl antreten.

105_K-EG1B4688.JPG

Denn Slowenien 1 befindet sich lediglich einen Mannschaftspunkt hinter den Polen und könnte bei einer polnische Niederlage an Polen vorbeiziehen. Aber auch Slowenien 1 hat kein einfaches los, denn sie treffen auf die 3. Deutsche Mannschaft, die nach dem Sieg gegen Deutschland 2 keinen Grund sehen wird, nicht weiterhin zu gewinnen und vielleicht sogar ins Titelrennen einzugreifen.

105_K-EG1B4690.JPG

Direkt dahinter wartet und hofft auch Deutschland 1 darauf vorne mitzumischen, gestern konnte die Deutsche Auswahl ein Unentschieden gegen Polen erreichen und nun könnten sie mit einem Sieg gegen die Kroatinnen weiter vorne dran bleiben.
Auch Ungarn möchte wieder vorne angreifen, nachdem die letzten Runden nicht unbedingt nach ihren Vorstellungen liefen, soll Tschechien nun das Sprungbrett ins Verfolgerfeld sein.

105_K-EG1B4650.JPG

Doch dagegen werden unsere tschechischen Freunde etwas haben. Bisher läuft es für Tschechien in den meisten Turnieren nicht sonderlich gut und die Damen haben ein gesteigertes Interesse das im U 18 weiblich Turnier zu ändern.
Tisch 5… hier spielt die türkische Mannschaft gegen Rumänien. Von der Elozahl hätte man gesagt jeder halbe Brettpunkt wäre ein großer Erfolg für die Türkinnen. Doch nicht so die Spielerinnen selber, die fröhlich mitmischen und die großen Mannschaften ärgern. Deutschland 4 trifft am vorletzten Tisch auf die Slowakei. Deutschland 4 ist, ähnlich wie die Türkei, stets Außenseiter und schlägt sich dafür hervorragend. Für Deutschland 2 kommt es ganz dicke. Gestern eine überraschend klare Niederlage gegen Deutschland 3 und jetzt geht es am letzten Tisch gegen die Nummer 1 der Setzliste Serbien. Israel hat heute spielfrei.

Damit können sie sich zusammen tun mit der U12-Open-Mannschaft der israelischen Delegation, denn die haben im Rundenturnier heute frei und dürfen schauen, was ihre Konkurrenten aus der Türkei heute machen. Die spielen gegen die tschechische Auswahl, ein Team das bisher noch nicht allzu sehr überzeugen konnte, aber sicherlich heiß darauf ist den Großen ein Bein zu stellen.
Deutschland 2 hat die schwere Aufgabe gegen die mit dem WM-Titel im Rücken spielenden Franzosen stand zu halten und die zweite Hälfte des Turniers zu einer Erfolgreichen zu machen.

105_K-EG1B4743.JPG

Unsere U 10 Truppe, unter dem Namen Deutschland 3 spielend, in der U12 Open tritt gegen die Ungarn an.

105_K-EG1B4697.JPG

Auch das eine sehr große Herausforderung. Aber unsere Jüngsten kämpfen wie die Löwen, haben schon einige Mannschaftspunkte gesammelt und werden das auch weiterhin tun wollen. Deutschland 1 trifft auf die erstarkte Mannschaft aus Weißrussland und wird versuchen gegen einen der direkten Konkurrenten zu punkten.

Zu guter Letzt wieder die U 12 weiblich. Die Ungarinnen werden alles tun ihre Führung wieder zurück zu erobern und gegen Tschechien zu 2 Mannschaftspunkten zu kommen. Auch Deutschland 1 will im Fernduell gewinnen und damit den Abstand von 2 Punkten zu halten, das soll gegen Deutschland 3 gelingen.

105_K-EG1B4750.JPG

Unsere Mädels von Deutschland 2 werden gegen Frankreich versuchen mindestens 2 Mannschaftspunkte zu sammeln.
Es bleibt spannend. Aber 16 Uhr wird es wieder eine Live-Übertragung geben.


Jonathan Carlstedt


gedruckt am 04.08.2020 - 01:02
http://eytcc2018.steffans-schachseiten.de/include.php?path=content&contentid=105